Ford Mustang Gen. 6 / Edition 705 by GME

Am 17. April 1964 wurde der Ford Mustang der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Und er schlug ein, wie eine Bombe. Von Beginn an war er ein riesen Erfolg. Schon am ersten Tag waren 22.000 Exemplare verkauft. Legendär wurden die von Carroll Shelby, einem Ex-Rennfahrer, umgebauten und teils für den Rennsport konzipierten Fahrzeuge. Besonders der GT 500 mit seinem 7 Liter V8-Motor und 400 PS gehört bis heute zu den absoluten Kultobjekten.

// Das von GME veredelte 2017er Modell des schon für Europa, speziell Deutschland, optimierten Mustang setzt genau diese Tradition fort.

Ford Mustang Gen. 6 / Edition 705 by GME

Auch der Neue trägt noch immer alle Charakterzüge des ersten Ford Mustangs in sich: Haifischmaul vorne und drei geteilte Lichter hinten. Hier enden allerdings die Gemeinsamkeiten mit dem Klassiker. GME hat noch einmal alle schon für Europa verbesserten Komponenten optimiert. Das Ergebnis ist atemberaubend, die Fahreigenschaften nähern sich der Perfektion, der Klang verzückt selbst Nicht-Enthusiasten; und die Leistung: atemberaubend. Der GME-Mustang ist genauso geworden, wie Carroll Shelby ihn gebaut hätte, wenn er denn noch gekonnt hätte. Leider ist er am 10. Mai 2012 von uns gegangen.

Die vom Fahrzeug-Couturier Abbes entworfenen Anbauteile fügen sich nahtlos in die sportlich elegante Linienführung des neuen Mustang ein. Diese passen sehr gut zum Gesamtcharakter des Fahrzeuges und wirken zu keinem Zeitpunkt aufdringlich. Der Betrachter muss deshalb schon sehr genau hinsehen, um den Übergang vom Serienteil zum Umbau zu erkennen.

// Die Frontschürze bildet zusammen mit den vorderen Kotflügeln eine Einheit und nimmt die Linienführung des Mustang gekonnt auf.

Ford Mustang Gen. 6 / Edition 705 by GME

// Eine große mittig platzierte Öffnung versorgt Kompressor und Wasserkühler mit ausreichend Kühlluft.

Ford Mustang Gen. 6 / Edition 705 by GME

// Die an den Türunterkannten leicht vorstehenden Seitenschweller lassen den GME-Mustang nicht nur sportlicher, sondern auch dynamischer und optisch tiefer erscheinen als einen Werks-Mustang.

Ford Mustang Gen. 6 / Edition 705 by GME

// Für den Abtrieb sorgen Diffusor und Heckflügel. Je nach Gusto und Geschmack des Kunden gibt es den Heckflügel in 4 Designvarianten. Seine Arbeit verrichtet jedes Modell gleich gut.

Ford Mustang Gen. 6 / Edition 705 by GME

Die Kompressorspezialisten GME und Edelbrock bieten jetzt auch für den Mustang V8 ein eigenes Kompressorsystem an. Ziel der Entwicklungsarbeit war, den weltweit stärksten Mustang auf die Räder zu stellen, ohne die Haltbarkeit und Alltagstauglichkeit des Motors zu beeinträchtigen. Dafür wurde ein komplett neuer Kompressor entwickelt, der den V8 Motor mit zusätzlicher Luft beatmet. Clou der Entwicklungsarbeit: Die Luft wird fast auf Außentemperatur herunter gekühlt, bevor sie dem Motor zugeführt wird. Dadurch wird mehr Sauerstoff verdichtet, was zu größerer Leistung und Drehmoment führt. Nebeneffekt hierbei ist die geringere thermische Belastung, ein wesentlicher Faktor für lange Haltbarkeit. Das Resultat: 705 PS bei 7.000 U/min und ein Drehmoment von 800 Nm, die bei 4.500 U/min anliegen. Es ist unglaublich, wie der GME/Edelbrock-Kompressor den Charakter des ganzen Fahrzeugs verändert. Das Drehmoment ist unvorstellbar und gibt dem Fahrer das Gefühl nicht enden wollenden Schubes, vergleichbar mit dem Start eines Düsenjets. Man kann jeder Fahrsituation entspannt entgegensehen, wohlwissend, welches Inferno mit einem kurzen Gasstoß entfesselt werden kann. Ein neues Kapitel der alten Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Jeder, der die Chance hatte eines dieser Fahrzeuge probe zufahren, wird dieses Erlebnis nie vergessen. Satisfaction guaranteed!

Ein V8-Motor hat durch seine Bauweise „den idealen“ Sound. Keine andere Motorvariante kommt klanglich dem irgendwie nah. Die Kunst des Auspuffbauers besteht allerdings darin, das satte Blubbern des V8 zu kanalisieren, es in allen Drehzahlbereichen ausgewogen zu gestalten. Die handgefertigte, zweiflutige GME-Anlage spiegelt die ganze Bandbreite der Leistungsentfaltung perfekt wieder und bleibt dabei immer im Moll-Bereich. Außerdem besticht sie durch die Qualität des verwendeten Edelstahls und die Perfektion der Nähte. Für entspanntes Reisen lässt sich der Schallpegel der Anlage dämpfen und wenn eine kurvige Landstraße unter die Räder genommen wird, untermahlt der Auspuff mit geöffneten Klappen das Fahrvergnügen mit dem dazu passenden Sound. Die elektronische Staudrucküberwachung hat dabei jederzeit ein Auge auf den Gegendruck in der Anlage und öffnet wenn nötig die Klappen um Motorschäden zu vermeiden. Der Fahrer hat durch einen kurzen Blick auf das Entertainment Display immer Klarheit über den derzeitigen Betriebszustand der aktiven Auspuffanlage und kann per Fernbedienung zwischen 4 unterschiedlichen Modi wählen.

Ford Mustang Gen. 6 / Edition 705 by GME

Ingenieuren entwickelten Hochleistungs-Bremsanlagen zeichnen sich durch ausgeklügelte technische Detail-Lösungen aus, wie z. B. eine schwimmend gelagerte Bremsscheibe, die eine spannungsfreie Ausdehnung der Scheibe bei Temperatureinwirkung gewährleistet. Verzogene Bremsscheiben gehören der Vergangenheit an. Die Monoblocksättel besitzen eine extrem hohe Festigkeit bei gleichzeitig geringem Gewicht. Dies führt zu einem definierten Druckpunkt und Reduziert die ungefederten Massen. Es wird nur dort Material verwendet, wo es für den Funktionsbereich des Sattels auch wirklich nötig ist. Die aktive Belüftung der GME Bremsanlage sorgt für mehr Kühlung und eine gezieltere Luftführung unmittelbar dorthin, wo die Wärme entsteht. Das auf den GME-Mustang abgestimmte Fahrwerk sorgt für die notwendige Bodenhaftung in jeder Fahrsituation. So gerüstet, kann man entspannt das gesamte Potenzial des GME-Mustangs nutzen. Die integrierte Höhenverstellung an beiden Achsen ermöglicht eine individuelle Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten oder den persönlichen Geschmack des Fahrers. Weiterhin lassen die härteverstellbaren Dämpfer eine Optimierung der Fahreigenschaften auf den jeweiligen Fahrstil zu, somit bleiben Sie jederzeit Herr der Lage!

GME German Motors and Engineering 8-Kolben Bremsanlage mit zweiteiligen schwimmend gelagerten Bremsscheiben, 8-piston brake system, floating 2-piece discs 1

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, sagt man. Und da man bekanntlich über Geschmack nicht streiten kann, haben wir bei Schmidt-Felgen in Bad Segeberg verschiedene Rad-Designs speziell für den GME Mustang entwickeln lassen. Das 3-teilige FS-Line Leichtmetallrad vereint klassische Eleganz mit attraktiver Dynamik. Die Felgen mit 21 Zoll Durchmesser stehen dem Fahrzeug nicht nur besonders gut, sie sind auch breiter als das Original, um eine bessere Straßenlage zu ermöglichen und auch der Hochleistungsbremsanlage genug Raum zu geben. Das klar strukturierte Design, die edlen Materialien und die moderne Oberflächenbeschichtung sind typisch für Schmidt-Felgen. Die konkave Form des Felgensterns, der auch nach Wunsch in allen erdenklichen Farben lackiert werden kann, lassen das Rad größer erscheinen und geben dem Mustang ein noch sportlicheres Erscheinungsbild als ohnehin.

// Das Kreuzspeichenrad vereint Eleganz mit Sportlichkeit und ist wie gemacht für den GME-Mustang. Mit 20 bzw. 21 Zoll sorgt es für Spurstabilität und perfekten Geradeauslauf.

// Wir empfehlen für den Mustang: Continental Bereifung.

Ford Mustang Gen. 6 / Edition 705 by GME

// Jedes unserer Produkte ist TÜV geprüft, und Sie erhalten bei Auslieferung ein entsprechendes Gutachten.